Erfolgreiche Teilnahme am „Durchschrift“-Wettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz

Die Schülerinnen Pauline Gümpel und Pauline Lantermann (MSS 13) wohnten der Veröffentlichung der Wettbewerbsanthologie „Durchschrift“ am 6. Juni 2016 bei. Auf den Hinweis der Lehrer Frau Kloft und Herr Buchner hin nahmen die beiden an dem Schreibwettbewerb teil und wurden mit einer Veröffentlichung für ihre Texte belohnt.

Die Veranstaltung fand im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Mainz statt. Anwesend waren, neben den 4 Haupt- und 25 Gewinnern, auch die Juroren des Wettbewerbes, die Ministerin Vera Reiß höchstpersönlich sowie wichtige Vertreter der Presse. Die Jury bestand aus den Autoren Dr. Ruth Johanna Benrath, Stefan Gemmel, Ken Yamamoto sowie Annegret Held, die einst selbst Schülerin des KAG Westerburg war.

Pauline Gümpel gewann, da sie zu den vier Hauptgewinnern gehört, neben der Veröffentlichung in der Anthologie auch die Möglichkeit, ein Jahr lang eng mit einem der Juroren, in dem Fall Dr. Benrath, zusammenzuarbeiten und ihre schriftstellerischen Fähigkeiten auszubauen. Im Rahmen der Veranstaltung durfte sie einen Auszug aus ihrem Text „ICH – Eine Kurzgeschichte in Dialogform“ vortragen, nachdem sie mit einer Laudatio von ihrer Betreuerin vorgestellt wurde. Zuvor sagte Arne Houben (Rhein-Mosel-Verlag) noch ein paar Worte und betonte ausdrücklich, wie wichtig solche Wettbewerbe auch für Verleger seien, die stets nach neuen Talenten suchen.

Die Anthologie „Durchschrift 3“ wird in Kürze in der Bücherei des KAG zu finden sein, sodass man beide Gewinnertexte nachlesen kann.

Text: Pauline Lantermann
Fotos: Pauline Gümpel