Der AGEF-Blog

Zum Blog der Aktionsgemeinschaft für Entwicklung und Frieden gelangen Sie über diesen Link!

Die alljährige Päckchenaktion des KAG geht in die nächste Runde!

Auch zur Weihnachtszeit 2011 bemühte sich die AGEF (Aktionsgemeinschaft für Entwicklung und Frieden) des Konrad-Adenauer Gymnasiums wieder eine Päckchenaktion zu organisieren.

Zusammen mit der Malteser Aktion „Hoffnungszeichen“ bot sie auch dieses Jahr wieder jedem Schüler die Möglichkeit an, ein Päckchen mit diversem Spielzeug zu packen und sie einem guten Zweck zugute kommen zu lassen.

Wie auch im letzten Jahr gingen die Päckchen an Waisenhäuser und Kindergärten in Bosnien-Herzegowina, Kosovo und Kroatien und werden an Weihnachten vielen Kindern eine Freude machen.
Die AGEF versuchte dieses Jahr die Schülerschaft mit einer Wette zu motivieren: Niemals würde die Schule genug Päckchen packen um damit eine Päckchenkette zu bilden, die die gesamte Empore umfasst. Außerdem wurde derjenigen Klasse, die die meisten Päckchen packt, ein Adventskalender versprochen.

Mit insgesamt 66 Päckchen stellte sich die 5a als eindeutiger Sieger heraus und erhielt den Gewinn.
Ganz besonders lobenswert ist die erreichte Anzahl der Päckchen der gesamten Schülerschaft, die mit weitem Vorsprung die Wette der AGEF gewonnen hat. Mit 786 Geschenken schicken wir dieses Jahr mehr Päckchen los als jemals zuvor. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Schüler und Lehrer für das außergewöhnliche Engagement. In diesem Sinne eine schöne Weihnachtszeit, wünscht die AGEF.

Bilder zur Päckchenaktion 2011

Die AGEF auf dem „Pfefferkuchenmarkt“ in Westerburg

Auch dieses Jahr war die AGEF des Konrad-Adenauer Gymnasiums wieder auf dem Westerburger „Pfefferkuchenmarkt“ vertreten und sammelte Geld für einen guten Zweck.

Sie verkaufte an ihrem Stand Glühwein und Kinderpunsch, sowie für den kleinen Hunger Lebkuchen und gebrandte Mandeln, außerdem Fair-Trade Produkte.
Die freiwilligen Helfer der AGEF erzielten mit ihrem Verkauf einen Gewinn von 1050€ der dem Eine Welt-Laden in Hachenburg zugute kommt.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Schüler, die fleißig gekauft und gespendet haben, sowie an die freiwilligen Helfer der Oberstufe, die bereitwillig die Schichten übernommen haben. Nicht zu vergessen natürlich auch die Besucher, denen wir es zu verdanken haben, eine so hohe Summe erzielt zu haben.

Die AGEF spendet an „Ärzte ohne Grenzen“

Die AGEF (Aktionsgemeinschaft für Entwicklung und Frieden) des Konrad-Adenauer-Gymnasiums spendet im neuen Jahr ihre gesamten Erlöse der letzten Monate an „Ärzte ohne Grenzen“.

Besonders in der Zeit vom November 2010 bis zum Januar 2011 war die AGEF wieder aktiv. Den Startschuss bildete der Pfefferkuchenmarkt, der vom 25. bis zum 28. 11. den Westerburger Marktplatz verschönerte. Auch hier war die AGEF vertreten und arbeitete aktiv an ihrem Stand. Es wurden Glühwein, Punsch, Plätzchen und Lebkuchen sowie zahlreiche Fairtrade-Produkte verkauft. Insgesamt erzielte die AGEF Einnahmen von 1154,35 €.

Auch an Walter Sittlers Vorführung „Vom Kleinmaleins des Seins“ am 21.01. zeigte die AGEF ihr Engagement. Sie bot den Gästen des Schauspiels eine kostenlose Garderobe. Doch wer die AGEF trotzdem unterstützen wollte, konnte spenden. Dank der großzügigen Spenden an diesem Abend kam eine Summe von 495,86 € zusammen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Spender und Unterstützer, die an beiden Veranstaltungen einen Beitrag zu diesen Erfolgen geleistet haben!

In den folgenden Wochen startet die AGEF ein weiteres, kleineres Projekt. Sie versteigern ein originales Trikot der deutschen Nationalmannschaft, von der Nationalelf handsigniert! Dieses Trikot wartet nun auf seine Versteigerung auf E-Bay. Wir hoffen, dass sie fleißig mitbieten werden, denn auch dieser Erlös geht an „Ärzte ohne Grenzen“.

Text: Patricia König

Päckchenaktion des „Konrad-Adenauer Gymnasium“ 2010

Wie jedes Jahr organisierte die AGEF (Aktionsgemeinschaft für Entwicklung und Frieden) des Konrad-Adenauer Gymnasiums Westerburg auch 2010 eine Päckchenaktion. Hierbei rief die AGEF die Schüler des Gymnasiums dazu auf Päckchen mit Kleinigkeiten, wie haltbaren Süßigkeiten oder Spielzeug, zu packen. Diese werden, wie üblich, an vertrauenswürdige Organisationen weitergegeben, welche dann die Päckchen direkt an ihr Ziel bringen. Somit hatte jeder Schüler des KAG die Möglichkeit etwas Freude zu verschicken.
Dieses Jahr unterstützte die AGEF mit ihrer Päckchenaktion die „Aktion Hoffnungszeichen“ der Hilfsorganisation Malteser, die sich mit den Kindern in Krisengebieten auseinandersetzt und aktiv unterstützt.

Das KAG brachte insgesamt 230 Päckchen zusammen, die nun auf dem Weg in ein Heim für Waisenkinder im Kosovo, in Bosnien-Herzegowina sind. Pünktlich zu Weihnachten können diese Kinder sich nun auf ein kleines Geschenk freuen. Die AGEF bedankt sich an dieser Stelle ganz besonders für die Mühe der Malteser und natürlich auch bei allen, die fleißig Päckchen gepackt haben. In diesem Sinne wünscht die AGEF noch eine besinnliche Weihnachtszeit und ein Frohes Fest!

Für die AGEF, Patricia König

Katharinenmarktparty 2010

Am 6. November 2010 half die AGEF (Aktionsgemeinschaft für Entwicklung und Frieden) auch dieses Jahr beim alljährlichen Katharinenmarkt in Hachenburg ehrenamtlich aus. Während sie die durstigen Gäste bewirteten, konnten sie der Musik der Bands Noisic, MegaBand und Skamäleon lauschen, die eine große Schar von Besuchern anlockten.

An diesem Tag war eine besondere Spendenaktion zugegen: die Aktion Fly and Help von Reiner Meutsch. Als Sohn eines Westerwälders machte er sich sein Hobby, das Fliegen, zum Beruf. Dies verbindet er mit zahlreichen Projekten zur Förderung von Bildung und Erziehung in Ländern wie Ghana, Ruanda, Indien, Indonesien und Brasilien. Unterstützt von RPR1 konnte sicherlich ein angemessener Spendenertrag erzielt werden.

Durch diese Spendenaktion, die Musik und ein angenehmes Arbeitsklima war eine schöne Atmosphäre geschaffen, die erst spät am Abend langsam ihr Ende fand.

Für die AGEF, Patricia König

Die AGEF auf dem Pfefferkuchenmarkt Westerburg 2010!

Auch dieses Jahr fand der traditionelle Pfefferkuchenmarkt in Westerburg statt. Vom 25. bis zum 28. November verschönerten die weihnachtlich geschmückten Stände den Westerburger Marktplatz. Selbst oder vor allem in dieser besinnlichen Zeit war auch wieder die AGEF (Aktionsgemeinschaft für Entwicklung und Frieden) des Konrad-Adenauer Gymnasiums zugegen. An ihrem eigenen Stand verkaufte die AGEF selbstgemachten Lebkuchen und Plätzchen, gebrannte Mandeln und natürlich die bewährten Fairtrade-Produkte. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Eine-Welt-Laden Hachenburg bedanken, der uns immer mit seinen besonderen Produkten versorgt. Mit heißem Glühwein und Punsch heizten die AGEF ihren Kunden ein und sammelte auf diese Weise eine beträchtliche Summe von 1154,35€ ein. Der gesamte Erlös dient wie gewohnt wohltätigen Zwecken und kommt ausnahmslos bedürftigen Menschen zugute. In diesem Sinne wünscht die AGEF eine schöne Weihnacht!

Für die AGEF, Patricia König