MdL Ralf Seekatz lud Westerburger Gymnasiasten zu einem Ausflug nach Mainz ein

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz stattete kürzlich der Sozialkunde-Leistungskurs der 12. Klasse des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Westerburg zusammen mit Fachlehrer Thorsten Mehlfeldt der Landeshauptstadt Mainz einen Besuch ab. Die Schüler hatten sich auf dieses Treffen bestens vorbereitet und freuten sich, im persönlichen Gespräch ihre Fragen stellen zu können. 

Zunächst hieß MdL Ralf Seekatz die Besuchergruppe herzlich willkommen. Er beschrieb die Arbeit des Landtags und berichtete von seinen Aufgaben und Tätigkeiten als Abgeordneter. Die anschließende Fragerunde ließ schnell eine lebhafte Diskussion aufkommen. Die Schüler waren mit Eifer bei der Sache und brachten verschiedene Themen zur Sprache. Dazu zählten unter anderem die Schwerpunktthemen der CDU, der Umgang mit der AfD und die Frage „Wie geht es weiter mit der GroKo?“.

Stellvertretend für alle Teilnehmer dankte Fachlehrer Thorsten Mehlfeldt dem Landtagsabgeordneten für die Einladung und den außergewöhnlichen Schultag, der sicher allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

„Die Schüler waren beeindruckt von der sachkundigen, klaren Art, mit der Sie auf die Fragen aus dem breiten Spektrum von kommunalpolitischen Details bis hin zu den großen Themen, die auch die Bundespolitik und die EU betreffen, geantwortet haben“, lobte Mehlfeldt die Bürgernähe des Landtagsabgeordneten.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Eisgrub-Bräu hatten die Schüler noch etwas Zeit, um die Innenstadt zu erkunden. Am Nachmittag trat die Gruppe mit vielen schönen Eindrücken die Heimfahrt an.

Text: Ulrike Preis / www.waeller-journal.de