DO IT YOURSELF - musikalische Talentschau am Konrad-Adenauer-Gymnasium

Zum ersten Mal auf der Bühne - für viele junge Musiktalente in der Orientierungsstufe des Konrad-Adenauer-Gymnasiums war Premiere, und das gleich vor einem richtig großen Publikum. Applaus und rhythmische Unterstützung durch die bestens animierten Zuhörer in der Aula halfen aber ganz schnell beim Vertreiben des Lampenfiebers.   

Der musikalische Nachwuchs am Konrad-Adenauer- ließ sich auch trotz des (Zeugnis-) Notenrennens kurz vor Schuljahresende nicht von den "anderen" Noten, die Musik bedeuten, abhalten. Im abwechslungsreichen Programm des "DO IT YOURSELF" - Abends reihten sich die Auftritte größerer und kleiner Ensembles - komplette Klassen und Solo-Darbietungen unterhaltsam und kontrastreich aneinander.

Mut und Souveränität auf dem Instrument waren ganz besonders gefordert bei den Solisten, z. B. Michael Wanie, Hannah Seifner und Rebecca Sörger, die am Flügel glänzen konnten. Auch Luisa Schwöbel (Querflöte) schaffte es, das Publikum für sich einzunehmen.

Dass das Motto vom "Selbermachen" nicht allein für die Orientierungsstufe galt, demonstrierten Lisa Schwerdtfeger aus der 8d und die Band der 8b ( Laureen Peter, p, Alexander Schink, g, Julian Treiber, b, Joshua Wüst, dr), mit einer packenden Interpretation von "One of Us" durch ihre Sängerin Ann Sophie Künkler. Die Mitglieder der Gitarren-AG aus den Klassen 7 hielten da bestens mit (Alisa Lauf, Helen Lang, Kathryn Peuser; Leitung: Christian Plate).

Welche Arbeit und Probenzeit hinter den Auftritten ganzer Klassen steckte, konnte man den gelungenen und durchweg amüsanten Beiträgen der 6b ("Hänsel und Gretel" als musikalisches Märchen mit selbst geschriebenen Texten, Leitung Dace Schätzel), den Klassen 5b und 5d ("Karneval der Tiere", Leitung Sabine Melchiori) und der 6c (Leitung Reinhard Strauch) nicht anmerken. Die Schulleiterin, Ute Klapthor, wollte das aber nicht vergessen lassen und würdigte diese Auftritte ganz besonders in ihren Schlussworten. Gleiches galt für die künstlerische Gestaltung des Abends, vor allem beim "Karneval"- Auftritt, die die Kolleginnen aus der Fachschaft Bildende Kunst, Elisabeth Apel und Anke Lierath betreut wurde. Weitere Dankesworte richtete sie an die Gäste von der Kreismusikschule (Streichquartett, Leitung Frau Hückel, und Flötenensemble, Leitung Frau Aragones).

Auch die Klasse 5f (Leitung: Frau von Keitz) begeisterte die Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihrem "Poquito Cantas", bei dem alltägliche Küchenutensilien plötzlich zu Musikinstrumenten umfunktioniert wurden. Die Musik-AGs aus der Orientierungsstufe (Chor und Conny's Brass Band unter ihren Leiterinnen Sabine von Keitz und Sabine Melchiori) rundeten einen sehens- und hörenswerten Querschnitt durch die musikalische Welt in der Orientierungsstufe des Konrad-Adenauer-Gymnasiums ab!