24.04.2013: Studientag - Lehrer machen sich fit am interaktiven Whiteboard

Im Rahmen eines schulinternen Fortbildungstages widmeten sich am 24. April 2013 die Lehrerinnen und Lehrer des Konrad-Adenauer-Gymnasiums den Themen Neue Medien, Einsatz des interaktiven Whiteboards und Lehrergesundheit.

Die Mimio-Systeme im Unterrichtsalltag - wie hier in den Naturwissenschaften bereichern Sie die Unterrichtsgestaltung und werden von den Schülerinnen und Schülern gerne eingesetzt.

Die bereits vor einigen Jahren angeschafften Whiteboards und deren didaktische und methodische Einbindung in den Unterricht wurden zu Beginn des Tages dem Gros des Kollegiums von Michael Brückmann vorgestellt. Darauf aufbauend besuchten interessierte Kollegen die von Heike Niepel und Peter Seelbach geleiteten Einführungsworkshops in die Soft- und Hardware der Mimioboards, während dem anderen Teil des Kollegiums die Funktionen des Schulportals Webweaver aufgezeigt wurden, das im kommenden Schuljahr angeschafft werden soll und damit die bereits bestehende Onlineplattform ergänzen wird.

Der Nachmittag stand im Zeichen der konkreten Umsetzung der am Vormittag erworbenen Theorie: Die Fachgruppen "Sprachen", "Geisteswissenschaften", "Naturwissenschaften" und "Musisch-künstlerische Fächer" entwickelten Unterrichtseinheiten, in denen das interaktive Whiteboard einen wichtigen Bestandteil darstellen wird, oder nutzten die Möglichkeit des kollegialen Austauschs über die Einbindung neuer Medien in den eigenen Unterricht. Die Nachmittagsworkshops wurden von Michael Brückmann, Klaus Heisters, Bärbel Kiehne, Andrea Malorni, Thorsten Mehlfeldt, Heike Niepel und Peter Seelbach beratend begleitet.

Als alternative Wahlmöglichkeit stand die Lehrergesundheit auf dem Programm. Nachdem vormittags ein Vortrag über den Zusammenhang von Stressabbau und körperlicher Bewegung die Kolleginnen und Kollegen in die Problematik einführte, konnten sich die Interessierten nachmittags richtig austoben und ihren Stress abbauen. So war es dank der Leitung der Personaltrainer Herrn Marcus Schmidt und Frau Jacqueline Bernshausen aus dem Fitnesscamp Hölzenhausen möglich, für jeden Alters- und Fitnessgrad ein Programm anzubieten, das die Wünsche der teilnehmenden Lehrerschaft erfüllte.

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, der Schweiß floss in Strömen. Verschiedene Kursinhalte mit unterschiedlichen Materialien boten einen Querschnitt durch das Programm des renommierten Fitnessstudios und machten Lust auf mehr, was sich mit Sicherheit auch in der Lehrergesundheit widerspiegeln wird!