Vorträge aus Lieblingsbüchern weckten die Lust auf eigene Entdeckungen im Land des Lesens

Unter dem Motto "Deutschland ist Vorleseland" engagierten sich am 15. November 2013 knapp 80.000 Vorleserinnen und Vorleser, um aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen und andere Menschen für die Erzählungen und Geschichten zu begeistern.

Auch das Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg beteiligte sich an der bundesweiten Aktion. Gebannt verfolgten die Zuhörer in den beiden großen Pausen zum Beispiel eine spannende Szene aus dem Bestseller "Die Tribute von Panem" oder erlebten die überraschenden Probleme eines Kängurus beim Bestellen eines Whoppers.

Der zehnte bundesweite Vorlesetag geht auf die Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn zurück. Auch in diesem Jahr sprang der Funke auf die Zuhörerinnen und Zuhörer über. Den Vortragenden Ricarda Olberz, Sebastian Aulmann, Marius Mendler, Valerie Schink, Pauline Lantermann und Nathalie Müller war die Lust am Lesen deutlich anzumerken. Die lebendigen Vorträge weckten "Appetit auf mehr".

Das reichhaltige Angebot der Schulbibliothek des Konrad-Adenauer-Gymnasiums bietet für jeden Geschmack das passende Angebot. Gerne hilft Frau Stahl, die Leiterin der Schulbibliothek, das Richtige zu finden oder gibt Anregungen für neue Entdeckungsreisen im Land des Lesens.

Weitere Bilder