Erlebnispädagogik – „Kinder stark machen!“

Die Premiere des Fröbelturms.

Erweiterung der Materialien - Slackline & „Der Fröbelturm“

Die Fachschaft Sport ist stets bemüht, ihr Angebot im Rahmen der Erlebnispädagogik zu erweitern, um adäquate Lernprojekte anbieten zu können, welche ganzheitliche Erfahrungen ermöglichen. So stehen uns zukünftig eine Slackline und das gruppendynamische Projektspiel „Der Fröbelturm“ zur Verfügung. Zielorientierung bei diesem Projektspiel ist unter anderem die Teamentwicklung und das Kommunikationstraining.

Die Premiere des Fröbelturms.
Arbeit mit dem Froebelturm.

Am Informationsabend der künftigen fünften Klassen am 4. Dezember 2012 bietet die Fachschaft Sport die Möglichkeit, den „Fröbelturm“ stellvertretend für erlebnispädagogische Aktivitäten kennenzulernen.

Erlebnispädagogische Fortbildung der Fachschaft Sport

Darüber hinaus haben wir uns zusammen mit der Orientierungsstufenleiterin Frau Dietze-von Keitz im Bereich der Erlebnispädagogik zu Beginn des Schuljahres fortgebildet.

Unter der Obhut des Referenten, Herrn Dr. Gilsdorf vom pädagogischen Landesinstitut Bad Kreuznach, begaben wir uns - die „furchtlosen 13“ - auf eine abwechslungsreiche Abenteuerreise.

Neben motivierenden Aufwärmspielen und vielseitigen Kooperationsaufgaben enthielt der Tag noch einige Überraschungen für uns. Beim „stummen Memory“ erprobten wir unter strenger Beobachtung des Referenten unsere gemeinsame Strategieplanung und Merkfähigkeit, welche beim „Millionenraub“ unerlässlich war. Innerhalb von zwei Minuten den Safe der Bank zu knacken, erforderte dennoch mehrere Versuche, was schließlich durch die gegenseitige Unterstützung und vorhergehenden Absprachen von Erfolg gekrönt war. Anschließend mussten die erbeuteten Münzen blind mit Hilfe eines sehenden Partners eingesammelt werden. Hier waren Vertrauen in der Gruppe und Kommunikation wesentliche Aspekte.
Nachmittags führte uns Herr Dr. Gilsdorf „in 80 Tagen um die Welt“. Dabei reisten wir auf Teppichfliesen, welche am Ziel zu „verflixten Quadraten“ zusammengesetzt werden mussten. Das blinde Umsteigen am Bahnhof war nur durch Kommunikation und gegenseitige Hilfe möglich

Es wurden gemeinsam Probleme gelöst, wobei immer wieder Absprachen und Übereinkünfte wichtig waren. In den Reflexionsphasen diskutierten wir rege hinsichtlich Überlegungen zum Aufbau, zur Anleitung und auch zur Reflexion selbst. Überlegungen zur Einbettung der Erlebnispädagogik in Konzepte der Prävention und Förderung des sozialen, emotionalen Lernens rundeten die gelungene Fortbildung ab. Die Gemeinschaftlichkeit und das Vertrauen in die Gruppenmitglieder waren intensive Erfahrungen an diesem Tag.

Gemeinschaft hält zusammen!
Nur nicht den Halt verlieren!

Erlebnispädagogik - Trend: Ziele und Lebensweltbezug

Zunehmend sind nicht nur im Berufsleben Teamfähigkeit und Kooperation gefordert. Die Erlebnispädagogik bietet hier vielfältige Erfahrungsfelder. Neben Kennenlern- und Aufwärmspielen sind sowohl Wahrnehmungs- und Vertrauensübungen als auch Kooperation und Abenteueraktivitäten mit Reflexion die Schwerpunkte. In kooperativen Abenteueraktionen findet eine intensive Auseinandersetzung in Problemsituationen statt, welche nur gemeinsam zu bewältigen sind.

Das Erleben des gemeinsamen Handelns (Kooperation) sowie die Erweiterung des eigenen Handlungsrepertoires sind wesentliche Aspekte dieses Konzepts.
Erlebnispädagogik bietet aber auch Primärprävention bezüglich Konfliktsituationen im Sinne der Akzeptanz anderer und ihrer Gefühle und Ängste. Die Entwicklung und Förderung von Rücksichtnahme und dem Vertrauen in der Gruppe, des Verantwortungsbewusstseins und der Konfliktfähigkeit, werden durch die Stärkung des Selbstvertrauens unterstützt.

Prävention ist umso wirksamer, je früher sie einsetzt, daher findet eine intensive erlebnispädagogische Phase traditionell in der Jahrgangsstufe 5 statt.
Die inhaltlichen Zielsetzungen werden partiell sowohl in der Jahrgangsstufe 8 mit dem „Sozialen Tag“ als auch in der Jahrgangsstufe 11 mit den Integrationstagen aufgegriffen.

Erziehung im Sinne der Erlebnispädagogik ist eine Auseinandersetzung mit der Innen- und Außenwelt im sozialen Zusammenhang und beabsichtigt eine ganzheitliche Erziehung.

Kooperationsaufgabe
Ohne Worte!
Suche nach den Räubern.
Der dunkle Safe.
Die richtige Zahlenfolge fast geschafft ...
Sammeln der Münzen
Die Überquerung
Das verflixte Quadrat
Umsteigebahnhof
Wir vertrauen uns.
Wir vertrauen uns.