KAGneval 2011 - „Disney: Helden und Schurken“

KAG – Helau!

Ein donnerndes „KAG-Helau!“ – das erscholl am vergangenen Donnerstagabend mehrfach aus der zwar weniger vollen, dafür aber umso besser gelaunten Aula des Konrad-Adenauer-Gymnasiums in Westerburg. In die passend zum Thema: „Disney: Helden und Schurken“ dekorierte Pausenhalle hatte die Schülervertretung zum diesjährigen Karnevalsfest – „KAGneval“ – eingeladen.

Für das leibliche Wohl der größeren und kleineren Gäste war gesorgt, als echter Renner entpuppten sich die zum Verkauf angebotenen Cocktails. Angestachelt durch den Elfer-Rat und nicht zuletzt auch durch die zahlreich erschienenen jungen Lehrer und deren Elan, begann die Stimmung immer besser zu werden.

Der rote Faden, der sich durch den Abend zog, war der Wettkampf zwischen Helden und Schurken. Am Eingang wurde jeder per Los in eine dieser Gruppen eingeteilt.

Später wurden dann Freiwillige auf die Bühne gebeten, um in kleinen Spielen gegeneinander anzutreten und so Punkte für das eigene Team zu gewinnen. Spaß hatten dabei alle.

Aber auch die Beiträge der 7b bereicherten das Programm. Der vorläufige Höhepunkt der Party war erreicht, als der TSV Phönix aus Kaden mit dem Showtanz „Alice im Wunderland“ die Aula zum Toben und zu lauten „Zugabe“-Rufen verleitete.

Ein ähnlicher Gipfel des Programms war das “Lehrer-Dschungel-Camp“, das zwei Schülerinnen vorbereitet hatten.

Zwischen den einzelnen Programmpunkten wurden immer wieder Mitmach-Tänze getanzt, dank der guten Stimmung machte auch jeder gerne mit.

Am Ende des Abends bedankte sich die Schülervertretung noch bei den zahlreichen Helfern hinter der Bühne, auch die Vertrauenslehrer waren sehr zufrieden mit dem Verlauf des Abends. Schließlich brachte DJ-Dietze das Karnevalsfest mit zwei weiteren Party-Hits zu einem krachenden Ende.

Mareike Bire

Weitere Bilder

Disney’s KAGneval – When dreams come true …

Am Donnerstag, den 3. März 2011, war es wieder soweit: Der KAGneval der fünften und sechsten Klassen stand vor der Tür. Unter dem Motto „Disney’s KAGneval – When dreams come true…“ startete in der fünften und sechsten Stunde eine Party, bei der nicht nur die „Kleinen“ einen Riesenspaß hatten …

Nach monatelanger Planung war es endlich soweit: Der KAGneval der Unterstufe stand vor der Tür. Den ganzen Morgen über verwandelten die Tutor/inn/en der fünften Klassen die Aula in „Disney-World“, bevor die Schülerinnen und Schüler in den unterschiedlichsten Kostümen in die Aula strömten und diese schnell füllten.

Nachdem alle ihre Plätze gefunden hatten, konnten die Tutorensprecher Theresa Hoffmann und Tobias Schminke die Show eröffnen. Schon als die Moderatoren Saskia Wilhelm und Jamie Lee Dos Santos Cachola einliefen, war die Aula von Applaus erfüllt. Als auch der Elferrat unter tosendem Applaus seine Position eingenommen hatte, konnte das von den Fünft- und Sechstklässlern selbstgestaltete Programm beginnen. Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Klassen hatten im Voraus lustige Darbietungen vielfältigster Art selbstständig oder mit Hilfe der Klassenlehrer/innen und Tutor/inn/en einstudiert und konnten nun für Stimmung sorgen. Neben zahlreichen Sketchen, die das Publikum zum Lachen brachten, begeisterten vor allem die Tänze der Klasse 5d in Zusammenarbeit mit der Klasse 6c auf „Tik Tok“ bzw. „Crank it up“ und der Tanz der Klasse 5b auf den Hit „Glow“ das Publikum und regten zum Mittanzen an.

Zwischen den einzelnen Auftritten der verschiedenen Klassen sorgte die Klasse 6a unter der Leitung von Frau Melchori mit musikalischer Untermalung aus dem „König der Löwen“ für Dschungelstimmung. Doch auch der Elferrat und die Moderatoren heizten die Stimmung immer wieder an: Neben dem Start einiger Raketen, die von einem Regen aus Süßigkeiten von der Empore unterstützt wurden, machten die Elferratsmitglieder und das Moderatoren-Duo bei den zahlreichen Mitmachtänzen, wie beispielsweise dem Hühnchentanz, mit. Für besondere Begeisterung sorgte der Tanz auf „Achy Breaky Heart“, bei dem nicht nur die Schüler mittanzten, sondern auch zahlreiche Lehrer, allen voran unsere Schulleiterin Frau Klapthor, die sich sogar auf die Bühne traute und von dort aus den Schülern vortanzte. Ein weiteres Highlight war die große Disney-Polonaise, die einmal durch die ganze Aula und über die Empore führte, gleichzeitig aber auch der letzte große Programmpunkt war. Nachdem die drei besten Kostüme von den Moderatoren mit jeweils einem Kiosk-Gutschein prämiert worden waren, endete die Show unter tosendem Applaus.

Neben der Show und der guten Stimmung war auch für das leibliche Wohl der Schülerinnen und Schüler gesorgt: Im hinteren Bereich der Aula verkauften die Tutor/inn/en und deren Helfer selbstgebackene Kuchen. Für den reibungslosen technischen Ablauf sorgten die Bühnen-AG, unter der Leitung von Herrn Dietze, sowie Herr Frankenhauser.

Durch die großartige Organisation der Tutorensprecher, die reibungslose Zusammenarbeit mit der Unterstufe und den Lehrern und den tollen Einsatz aller Beteiligten wurde bei Disney’s KAGneval wirklich ein Traum wahr.

Hendrik Eulberg (11 DL2)