Wir nehmen Abschied

Frau Annerose-Esther Grimm hat uns informiert, dass unser ehemaliger Kollege Paul Grimm am 5. Juli, kurz nach seinem 92. Geburtstag, verstorben ist.

Paul Grimm (links) während einer Adventsfeier am Konrad-Adenauer-Gymnasium.

Herr Grimm war als Lehrer für Bildende Kunst am Konrad-Adenauer-Gymnasium, Westerburg tätig und hat dort wirkungsvoll Spuren hinterlassen. Die Schulgemeinschaft gedenkt ihm in Anerkennung seiner großen Lebensleistung. 

Bekannt wurde Paul Grimm als freischaffender Künstler, der Umfang seines Wirkens wird am Anfang eines Wikipediaartikels mit dem Titel „Paul Grimm“ (genutzt am 07.07.2018), in folgender Weise beschrieben: 

“Paul Leonhard Grimm (* 29. Juni 1926 in Fussingen) ist ein deutscher Bildhauer und Maler. Sein Œuvre umfasst bis heute an die 800 plastische Werke, wie Feuerplastiken, Reliefs, Altäre, Tabernakel, Statuen und Leuchter. Dazu kommen ca. 150 Mosaiken, 1000 Radierungen, Zeichnungen und Skizzen und etwa 50 Bilder. Der Hauptbereich der Werke liegt dabei auf Feuerplastiken, gentechnischen Tieren und sakralen Auftragsarbeiten.“ 

Herr Grimm war bis ins hohe Alter kreativ tätig. Wir verdanken ihm ein Schachbrett auf dem Schulhof, zu dem lebensgroße Schachfiguren gehörten.

Unsere große Anteilnahme gilt seinen Angehörigen,

im Namen der Schulgemeinschaft
Ute Klapthor und Hanns-Georg Tischbein