Schüler machen sich beim Spendenlauf für junge Menschen in Ghana stark

Auch dieses Jahr war der von der AGEF (der Aktionsgemeinschaft für Entwicklungshilfe und Frieden) organisierte und durchgeführte Spendenlauf der sechsten Klassen ein voller Erfolg.

Die vorangegangene Infoveranstaltung brachte den Kindern zunächst das Spendenziel, den Verein Taha-Schul-Projekt e.V., näher. Dadurch wurden diese zum fleißigen Sammeln von Spenden angespornt. Dabei informierte Christoph Wenzl, der derzeitige erste Vorsitzende des Vereins, über die Ziele seiner Arbeit und die der anderen Mitglieder und machte so auf sehr interessante Art deutlich, was mit den Spenden bei den jeweiligen Empfängern bewerkstelligt werden kann. Dursch seinen Vortrag betonte er besonders das Ziel des Vereins, den Menschen in Gbhalahi im Kreis Taha in Ghana den Zugang zu einer weiterführenden Schule zu ermöglichen. Herr Wenzl beschrieb dabei, dass es besonders in den ländlichen Gegenden des Landes oftmals an fließendem Wasser und Elektrizität, jedoch vor allem an Bildung mangele. Der Grund dafür ist, dass dort nur wenige weiterführende Schulen vorhanden sind, sodass die täglichen Wege zu diesen für die Menschen, die meist auch in Armut leben, nicht zu bewerkstelligen sind. Dadurch setzte sich ein grausamer Kreislauf der Unterentwicklung fort, da die dort lebenden Kinder ohne einen Abschluss von einer dieser weiterführenden Schulen kaum Perspektiven für ein ertragreiches Leben außerhalb der ärmlichen Verhältnisse haben. Durch diese Veranstaltung wurden die Schülerinnen und Schüler besonders zum Spendensammeln und dem Lauf motiviert, der kurz darauf folgte.

Bei diesem Spendenlauf wanderten die Kinder dann gemeinsam mit ihren Mitschülern aus den sechsten Klassen jeweils nach Gemünden, Sainscheid und Pottum. Dazu hatte sich die AGEF Spiele überlegt und stellte Rätselfragen, die die jungen Mitschüler noch einmal besonders über Wissenswertes zu ihrem Spendenziel aufklärten. Die Kinder strengten sich bei den Fragen sehr an, da sie für eine richtige Antwort etwas Geld für die Gesamtspende ihrer Klasse dazugewinnen konnten.

Während des Spendenlaufs wurden die Sechstklässer von mehreren Mitgliedern der AGEF und einigen Lehreren begleitet. Durch die riesige Anzahl an Spenden ergab sich abschließend ein Spendenbetrag von fast 5000 Euro, der nach Absprache der AGEF an das Taha-Schul-Projekt in Ghana weitergegeben wird.

Den Wettbewerb unter den Klassen um die meisten Spendengelder gewann die Klasse 6d, die über 900 Euro zusammentragen konnte und somit einen großen Beitrag für die Menschen im Projektland Ghana leistete.

Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Spendenlauf und danken allen beteiligten Helfern, die uns unterstützt haben. Natürlich sind wir besonders den Kindern und Sponsoren dankbar, die es durch ihren fleißigen Einsatz möglich gemacht haben, dass Menschen auf anderen Erdteilen in besseren Verhältnissen leben können.

Weitere Informationen bezüglich des Vereines Taha-Schul-Projekt e.V. Sind auf folgender Seite zu finden: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.tahaschulprojekt.de.

Mathieu Kloft im Namen der AGEF