Berufs- und Studieninformation am KAG

Alle 2 Jahre treffen sich ehemalige Abiturientinnen und Abiturienten für einen Nachmittag am KAG. Die Wiederauffrischung herzlicher Kontakte ist ein sehr schöner Nebeneffekt von dem Ziel dieser Veranstaltung: Ehemalige wissen vielleicht noch aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, wenn man in der MSS ist und keine Ahnung davon hat, wo das eigene Leben nach dem Abitur hingehen soll.

Deswegen erklären sich die „alten Hasen“ gerne bereit, den Schülerinnen und Schülern das vorzustellen, worin sie sich jetzt selbst verwirklichen. Die Vorstellung von dualen Studiengängen oder Studium, von Ausbildung, Auslandsaufenthalt oder Freiwilligendienst soll Orientierung bieten für Unschlüssige. Die Mischung des Angebotes bietet den Vorteil, dass jeder etwas finden kann, worüber er sich informieren möchte. 

Natürlich kann bei über 350 Ausbildungsberufen und mindestens 17500 Studiengängen nicht jeder Bereich abgedeckt werden. Es soll gleichzeitig auch der Blick geöffnet werden für neue, weiterreichende Perspektiven.

Gerade Studiengänge wie Maschinenbau, BWL, Lehramt an Schulen oder Biologie sind nur ein Ansatzpunkt für die breitgefächerten Möglichkeiten, die sich im weiteren Verlauf eröffnen.

Unser Dank gilt allen, die den Weg ans KAG gefunden haben, was in der heutigen Ausbildungswelt nicht mehr so einfach ist wie früher. Auf Ferien wird keine Rücksicht mehr genommen. Anstehende Klausuren und Prüfungen verhindern oft die Teilnahme. Dazu kommt oft eine lange Anreise, was finanzielle Belastung bedeutet. Und für bereits im Berufsleben Stehende muss bisweilen ein Urlaubstag geopfert werden.

Aus diesem Grund können die Schülerinnen und Schüler des KAG es auch einmal „verschmerzen“, an einem Freitagnachmittag in der Schule bleiben zu müssen, ist es doch für die eigene Laufbahn.

Insgesamt war die Veranstaltung wieder ein Erfolg. Auch die Realschüler der Realschule + Westerburg, die erstmalig teilgenommen haben, waren sehr überzeugt.

Mit großer Freude erfüllt uns, dass die Beteiligten sich jetzt schon wieder bereit erklärt haben, bei Bedarf in 2 Jahren wiederzukommen, zeugt es doch von einer Verbundenheit mit dem Konrad-Adenauer-Gymnasium. Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen Referentinnen und Referenten und freuen uns auf 2020!

Als Nachtrag sei an dieser Stelle angemerkt, dass wir uns freuen würden, wenn noch mehr Ehemalige ihr Wissen und ihre Erfahrung weitergeben möchten. Der Kontakt kann über die Schullaufbahnberatung hergestellt werden.