• Banner Schulentwicklung

Interaktive Monitore und bald auch Tablet-PCs unterstützen den Unterricht am Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg

Schüler freuen sich über neue Möglichkeiten der Präsentation digitaler Inhalte und der Internetrecherche

Eine Lerngruppe erkundet die vielfältigen Möglichkeiten der neuen "digitalen Tafeln" und der Tablet-PCs.

Digitale Medien können, wenn sie pädagogisch sinnvoll eingesetzt werden, den Unterricht bereichern - davon sind der Förderverein und der Schulelternbeirat des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Westerburg überzeugt. Gemeinsam mit Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft wurde ein Spendenbeitrag von 7.800 Euro erreicht, der der Schule zur Anschaffung eines Klassensatzes von Tablet-PCs übergeben worden ist. Das Gymnasium entschied sich zur Anschaffung von iPads, die in einem speziellen Rollkoffer bequem von Lehrkräften in den Unterrichtsräumen zum Einsatz kommen können. Als Vertreter des Fördervereins des Gymnasiums überreichten Gabriele Frenz-Ferger und Jörg Wengenroth die neuen Geräte.

Die reibungslose Zusammenarbeit der iPads mit großen „digitalen Tafeln“ wurde bereits in einer pädagogischen Intensivschulung demonstriert. Schrittweise werden diese interaktiven, digitalen Monitore am Konrad-Adenauer-Gymnasium eingeführt und erlauben den Einsatz vielfältigster digitaler Medien im täglichen Unterricht. Die interessierten Lehrkräfte, die die Möglichkeiten der Digitalisierung in schulinternen Fortbildungen erleben konnten, zeigten sich begeistert von den praktischen Möglichkeiten und freuen sich mit den Schülern auf den unterrichtlichen Einsatz der Geräte. „Die iPads sind besonders gut zur Internet-Recherche geeignet“, lobt Philipp Gros (Jahrgangsstufe 11) die Einsatzbarkeit der Tablets im Unterricht. In den kommenden Jahren wird – auch durch die Möglichkeiten, die der „DigitalPakt Schule“ bieten wird – die Ausstattung des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Westerburg umfangreich erweitert werden.

Die Schulleitung dankt dem Schulelternbeirat, dem Förderverein des Gymnasiums und den heimischen Sponsoren für die finanzielle Unterstützung zur Anschaffung des iPad-Koffers.