• Banner Schulentwicklung

Ehrungen und Anerkennungen zum Ende des Schuljahres

Wie in den Jahren zuvor sprach die Schulgemeinschaft einer großen Anzahl von Schülerinnen und Schülern zum Ende des zweiten Halbjahres ihre besondere Anerkennung für herausragende Leistungen und Verdienste aus.

Die Schüler und Schülerinnen der 8. Klassen stellten sich den Herausforderungen des Diercke Geographie-Wettbewerbs. Nachdem mit Noemi Schmidt-Stecker, Charlotte Baldus, Tom Göbel, Noemi Schmidt-Stecker, Leon Brinkmann und Marie Müller die Sieger der einzelnen Klassen feststanden, traten diese wiederum gegeneinander an, um den Schulsieger zu ermitteln. Holger Peda gratulierte Leon Brinkmann für seinen ersten Platz. Leon wird sich im Anschluss auf Landesebene mit den weiteren Schulsiegern aus Rheinland-Pfalz messen.

Die Schulleitung und die Lehrerin Heike Niepel gratulierten allen Teilnehmern aus der Klassenstufe sieben, die bei den ECDL-Prüfungen den ECDL-Base erfolgreich erwerben konnten: Benedikt Hof, Martin Jung, Nils Menges, Nele-Sophie Jung, Isabella Thoma und Tim Ziegler. ECDL steht als Abkürzung für "European Computer Driving Licence" und ist ein international anerkanntes Zertifikat für Computerbenutzer.

Beim Landeswettbewerb Mathematik der Klassen 8 erreichte Lena Bernbrich einen beachtlichen 3. Preis. Für ihre guten Ergebnisse beim Mathematikwettbewerb erhielten Tim Botzet, Max Hering, David Müller und Sophia Groth eine lobende Auszeichnung. Marvin Kahl nimmt aufgrund seiner besonderen Leistungen in der zweiten Runde des Landeswettbewerbs der Klassen 9 teil. Heike Niepel und die Schulleitung gratulierten zu den bemerkenswerten Leistungen.

Der Känguru-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ wird durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V. vorbereitet und ausgewertet. Christoph Rau würdigte im Namen der Fachschaft Mathematik folgende Schüler aus den Klassen 6 für ihre guten Leistungen: Jason Brinkmann, Lea Hölper, Kasimir Klause, Nikolas Trabelsi und Jason Brinkmann.

Cornelia Stahl, Leiterin der Schulbibliothek, und Dorothee Müller als Vertreterin des Fördervereins des Konrad-Adenauer-Gymnasiums dankten Marie Etz und Anna Weiße (beide Klassenstufe 10) für ihr jahrelanges Engagement bei der Ausleihe in der Schulbibliothek.

Nikolas Trabelsi, Siri Wolf, Keshia Dorozalski, Lisa-Marie Bauer und Paul Seelbach haben in ihren Klassen jeweils des schulischen Vorlesewettbewerb gewonnen und wurden von Cornelia Stahl dafür geehrt.

Dass die Durchführung der Naturerlebnistage der fünften Klassen nicht möglich wäre ohne das Engagement vieler Schülerinnen und Schüler, betonte Bärbel Kiehne. Sie ehrte Lea Hölper, Florian Gump, Marc Schönberger, Elaysa Wenzel, Emilia Erbig, Kim Voss, Ann-Sophie Müller, Lilli Görg, Anna-Lena Erbig, René Schönberger und Noah Zammert.

Anne Klauer (8b) wurde von der Schulleitung für einen beachtlichen sportlichen Erfolg die Anerkennung durch die Schulgemeinschaft ausgesprochen: Sie wurde in ihrer Altersklasse Vizemeisterin im Turnen.

Für die Programmierung der „Stundenplan-App“ für Geräte mit einem Apple-Betriebssystem wurde Robin Erdmann (MSS 12) von Thorsten Mehlfeldt und Holger Peda geehrt. Bequem und sicher können die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums hier ihre individuellen Stunden- und Vertretungspläne einsehen. Diese App läuft auch auf einem extra dafür in der Aula angebrachten iPad, das allen Lernenden zugänglich ist.

Thomas Wittfeld ehrte die Teilnehmer der Streitschlichter-AG, die sich unter der Betreuung von Stefan Neitzel und Eva-Maria Leidig aktiv für die Schulgemeinschaft einsetzen und dankte ihnen für das Engagement in diesem wichtigen Bereich.

Auch caritative Aktionen bereichern ein lebendiges Schulleben. Besonderen Einsatz zeigten Marie Kunz, Lisanne Lenz und Klara Loos im Rahmen der AGEF (Aktionsgemeinschaft für Entwicklungshilfe und Frieden). Dafür sprachen ihnen Thomas Wittfeld und Thomas Thielecke, der die AGEF betreut, ihren Dank aus.

Die Schulleitung und Sabine Dietze-von Keitz, die Leiterin der Orientierungsstufe, drückten vor den anwesenden Schülern und Lehrern ihre Anerkennung für die Tutorensprecher Lindsay Franck, Luisa Steudter und Moritz Wüst aus, die gemeinsam mit dem Tutorenteam viele Aktionen der Orientierungsstufe unterstützt haben.

Die Schulleitung dankte ferner den Mitgliedern Schülervertretung Tobias Hastrich, Luisa Steudter und Lindsay Franck für Ihr Engagement in der SV und den beiden Erstgenannten zudem in der Konzeptgruppe „Demokratie und Partizipation“

René Schönberger und Ann-Sophie Müller (beide Klassenstufe 10) wurden für ihren Einsatz im Schulsanitätsdienst von Jutta Meurer und der Schulleitung geehrt.

Der Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen des Konrad-Adenauer-Gymnasiums (FFEG) wurde von Dorothee Müller vertreten und stiftete Geschenke zur Anerkennung der besonderen Leistungen und Verdienste. Ihm sei herzlich gedankt.