• Banner Schulentwicklung

Fußballer des Konrad-Adenauer-Gymnasiums sind die besten der Region Koblenz

Eine eindrucksvolle Spielserie beendete die Jungenmannschaft der Wettkampfklasse I Anfang Dezember in Koblenz-Immendorf, bei der am Ende der Sieg im Regionalfinale feststand. Zuvor hatte sich die von Christian Buchner und André Seißler betreute Mannschaft der Jahrgänge 2001 bis 2004 in der 1. Kreisrunde im heimischen Schulstadion mit 4:2 gegen das Ev. Gymnasium Bad Marienberg durchgesetzt.

Anschließend schlug man in der 2. Kreisrunde im Stadion Wissen die Mannschaften des Gymnasiums Wissen mit 2:1 und der BBS Montabaur mit 4:1. Das Regionalfinale führte das KAG-Team nach Koblenz-Immendorf, wo die drei besten Teams der Region Koblenz aufeinandertrafen. Im ersten Spiel gegen das Gymnasium auf dem Asterstein schoss Louis Klöckner das Westerburger Team in der 16. Minute in Führung, allerdings gelang dem gut aufspielenden Gegner in der 25. Minute der Ausgleich, was gleichzeitig den Endstand von 1:1 markierte. Nachdem sich in der anschließenden Partie die Koblenzer Fußballer und das Gymnasium Sinzig ebenfalls 1:1 getrennt hatten, ging es im dritten Spiel gegen die Schüler aus Sinzig um alles. Die Fußballer des KAG kamen hier mit der richtigen Einstellung auf das Feld und Spielführer Paul Reichelt gelang bereits in der 3. Minute das Führungstor zum 1:0. In der stark umkämpften und spannenden Partie behauptete sich das Westerburger Team und gewann dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung verdient das Spiel und damit das Regionalfinale. Vor den Weihnachtsferien empfing Schulleiter Thomas Wittfeld die siegreichen Fußballer und beglückwünschte sie zu dieser außergewöhnlichen Leistung, dem bisher größten Erfolg der 2012 gegründeten Fußballmannschaft.
 
Für das KAG spielten:
Jan Klöckner, Paul Reichelt, Joel Maxaner, Marlon Arnst, Elias Ehl, Louis Klöckner, Moritz Theis, Matthias Aßmann, Noah Maxaner, Hendrik Sökefeld, Vitali Kunz, Fabian Raskop, Jonas Wagner, Lukas Göbel, Tim Kupecek, Benjamin Wisser, Christopher Guy, Jonas Zimmermann und Boje Vermunt.

Bericht: Christian Buchner
Foto: Christoph Simon