31.08.2020: Besuch aus Berlin – die Bundestagsabgeordnete Gabi Weber im Gespräch mit dem Sozialkunde Leistungskurs

Einen spannenden Einblick in die Bundespolitik und die parlamentarische Arbeit im Bundestag zu bekommen, war eines der Ziele des Besuchs der Bundestagsabgeordneten Frau Gabi Weber (SPD) am 25. Juni 2020 in unserem Sozialkunde Leistungskurs der Jahrgansstufe 11 unter Leitung von Frau Kraemer. Dabei lag das Hauptaugenmerk darauf, uns Schülerinnen und Schülern „Lust auf Politik zu machen“, um es mit den Worten Gabi Webers zu sagen. In lockerer Atmosphäre beantwortete die Politikerin viele Fragen über ihren eigenen Weg in die Politik und sprach dabei einige Themen auf sehr persönlicher Ebene an und brachte dem Kurs ihre politische Arbeit näher.

Besonders interessiert waren wir zunächst daran, wie Gabi Weber von der Tätigkeit als Keramikmalerin zur Bundestagsabgeordneten und in den Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gekommen ist. Sie setzte sich für bessere Konditionen für ArbeitnehmerInnen ein und wirkte bei einigen Gewerkschaften mit, bis sie 1972 in die SPD eintrat, die als Partei zu ihren Interessen und Intentionen am besten passte. Seit 2012 ist sie Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbandes in Wirges und erhielt das Angebot, sich als Abgeordnete der SPD für die Bundestagswahlen 2013 aufstellen zu lassen, welches Weber annahm und seit 2013 nun Mitglied des Deutschen Bundestages ist.
Eine Frage, die aufgrund der aktuellen, außergewöhnlichen Situation während er Corona-Pandemie natürlich nicht ungestellt bleiben durfte, ist die Frage nach dem derzeitigen Ablauf der Arbeit im Bundestag. Sowohl dort als auch in den Ausschüssen werden keine Ausnahmen gemacht: Die Sitzungen laufen per Telefon-Konferenzen ab - die riesigen Säle bleiben leer. Frau Weber bewertet die Situation als schwierig, weil Politik ihrer Meinung nach davon lebt, dem anderen ins Gesicht sehen zu können und zu diskutieren und nicht über Bildschirme zu kommunizieren.
Danach warfen wir optimistisch einen Blick in die Zukunft, als wir Gabi Weber nach ihren künftigen Zielen gefragt haben, denn sie erzählte von den „17 Global Goals for Sustainable Development“ der Vereinten Nationen, deren Erreichen sie sich zum Maßstab ihrer Arbeit im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gemacht hat. Darunter zählen zum Beispiel Bildung, Geschlechtergleichheit und Gesundheit.
Auf jede Frage zu allen Bereichen der Politik gab Frau Weber den Kursmitgliedern eine umfassende Antwort und bezog die Schülerinnen und Schüler in ihren Vortrag ein. Die Möglichkeit mit einer Politikerin, die die aktuelle Situation hautnah miterlebt, ins Gespräch zu kommen, war für den Kurs nicht nur eine gute Gelegenheit, mehr über die politische Praxis zu erfahren, sondern auch eine gelungene Abwechslung zum Unterricht.
Gerade diese direkten Begegnungen und Denkanstöße sind es vielleicht, die unsere Demokratie und die politische Teilhabe junger Menschen in besonderem Maße fördern.
Lust auf Politik hat Gabi Weber mit ihren Anekdoten und Erfahrungen auf jeden Fall gemacht und wir danken ihr für ihre Zeit, für das offene Gespräch und die persönlichen Einblicke, an denen sie uns teilhaben ließ.

Text: Milena Müller, Marie Sökefeld, Luis Wisser, 11SKL2