07.09.2020: Ehrungen und Anerkennungen im Schuljahr 2019/20 am Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg

Trotz der widrigen Umstände, die durch die Corona-Pandemie entstanden waren, konnten auch am Ende des Schuljahres 2019/20 wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Westerburg geehrt werden, weil sie sich durch besondere Leistungen im schulischen und sozialen Bereich herausragend engagiert haben.

Ein wesentlicher Bestandteil der Anerkennungen entfiel auf den ECDL-Kurs, an dem 20 Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen teilgenommen hatten. Die vier Module „Computergrundlagen“, „Textverarbeitung“, „Tabellenkalkulation“ und „Onlinegrundlagen“ bildeten die Voraussetzungen dafür, das Zertifikat „ECDL Base“ zu erhalten, was die drei zu Ehrenden Felix Benner, Paul Seelbach und Siri Wolf mit Bravour gemeistert haben. Eine Besonderheit in diesem Jahr entstand dadurch, dass die TeilnehmerInnen sich die Inhalte zweier Module in der Zeit der Schulschließung ab März selbstständig zu Hause erarbeitet und teilweise sogar fernbeaufsichtigte Prüfungen abgelegt haben, was eine beachtliche Leistung darstellt. Für die restlichen Teilnehmer, die die Prüfung coronabedingt noch nicht antreten konnten, besteht die Möglichkeit, dies im aktuellen Schuljahr 2020/21 nachzuholen. Ein Dank gilt auch dem Westerwaldkreis als Schulträger, der den ECDL-Kurs erstmalig mit 50 Euro pro Teilnehmer finanziell unterstützt hatte.
Für die geleistete Arbeit im Schulsanitätsdienst wurden Selma Weissgerber, Sophie Müller, Catharina Wolff, Louis Gros, Max Burth, Phillip Gros und Robin Müller geehrt, die in ihren zahlreichen Einsätzen besonnen reagiert und geholfen haben und die mit dem Schulsanitätsdienst eine Institution geschaffen haben, die mittlerweile in der Schulgemeinschaft nicht mehr wegzudenken ist.
Tobias Hastrich wurde die Anerkennung für sein Engagement und seine Mitarbeit bei dem Projekt der Robert-Bosch-Stiftung ausgesprochen, die aus der Bewerbung für den Deutschen Schulpreis hervorging.
Als Schulsprecher wurden Lindsay Frank, Luisa Steudter und Moritz Wüst geehrt, die die Schülerschaft zwölf Monate lang federführend, engagiert und zuverlässig vertreten haben und die ihr Amt nun an Nils Hastrich, Marie Sökefeld, Sarah Heun und Lukas Kühn abgeben.
Auch Carla Simon wurde die Anerkennung für ihre Arbeit in der SV ausgesprochen, wo sie sich stets aktiv und konstruktiv für die Schulgemeinschaft stark gemacht hat.
Text: Eva-Maria Leidig
Bilder: Christoph Simon