09.09.2020: Bibliotheksbesuche der Klassen 5a, 5b, 5c und 5d

Beim traditionellen und bewährten Kennenlernen der neuen Schule darf natürlich die Bibliothek nicht fehlen! Dieses Mal kamen die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Westerburg ganz früh im Schuljahr zur Bibliotheksführung. Bereits zu Beginn der zweiten Woche besuchten sie gemeinsam mit ihren Klassen- bzw. Deutschlehrern die Bücherei.

Beim Gespräch im Seminarraum erfuhren sie, dass die Bibliothek nicht nur zum Entleihen von Medien genutzt wird, sondern den Schülern auch als Arbeitsraum zur Verfügung steht. Dabei können zum Erledigen von Hausaufgaben die vorhandenen PCs ebenso genutzt werden wie der Buchbestand. Im Gespräch, aufgelockert durch Fragen zur Kinder- und Jugendliteratur, lernten sie die Regeln kennen, die bei der Ausleihe sowie in den Räumen zu beachten sind. Eine Auswahl des aktuellen Medienbestands war während des Gesprächs als Kulisse im Seminarraum ausgestellt.

Vielleicht auch im Hinblick auf diese Bücher trieb sehr viele Schüler die Frage um: „Was muss man tun, um hier Bücher entleihen zu können?“  und „Wie viele Bücher darf man sich gleichzeitig ausleihen?“

Nachdem alle diese Fragen beantwortet waren, erhielten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen die ersehnten Leserausweise. Begeistert nahmen sie nun den Bestand in Augenschein. Mit vielen Rückmeldungen zu ihrer Auswahl wurden dann von den allermeisten Schülern Medien entliehen. 

Text und Foto: Cornelia Stahl