28.09.2020: Graffiti-Workshop

Bereits in der letzten Woche endete der Graffiti-Workshop von Kai „SEMOR“ Niederhausen, an dem Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 13 teilgenommen hatten.

Unterstützt wurde diese Aktion von der Landesinitiative „Jedem Kind seine Kunst“, die zur Kulturförderung freischaffende Künstler und Schulen zusammenbringt und die Aktionen finanziert.
Die Teilnehmer haben zunächst eigene Entwürfe auf Leinwand gesprüht, um eine Technik zu erproben, die im Schulalltag kaum Anwendung finden kann. Die so entstandenen Buchstabenentwürfe wurden in vier großen Graffitis zu Wörtern zusammengesetzt, die nun die Wände des Pavillons schmücken. Alle Schülerinnen und Schüler äußerten sich begeistert über SEMOR und hatten viel Spaß.

Text: Manfred Wendel
Bilder: Christoph Simon