• Fassade Nebengebäude

  • Grafiti

  • Fassade Hauptgebäude 2

  • Fassade Nebengebäude 2

  • Mikroskopie

  • Fassade Hauptgebäude

09.07.2021: Wieder Schule in Verwaltung (SchiV) - Verbandsgemeindebürgermeister Markus Hof besucht das Konrad-Adenauer Gymnasium

Verbandsgemeindebürgermeister Markus Hof hat in den vergangenen zwei Wochen die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 und der Sozialkunde-Leistungskurse der Jahrgangsstufe 12 besucht.

Nachdem aufgrund der schlechten Corona-Inzidenzwerte im Januar das Projekt Schule in Verwaltung (SchiV) verschoben werden musste, ermöglichte die derzeit weitgehend entspannte Coronasituation in den vergangenen zwei Wochen die Durchführung der ersten Phase des Projektes.

In der Jahrgangsstufe 9 stand neben einem Überblick über die Gliederung der kommunalen Verwaltung  (Orts- und Verbandsgemeinde sowie Kreis)  auch eine Einführung in das Wahlsystem der kommunalen Ebenen und eine Betrachtung der Aufgaben und Mittel im Vordergrund. Durch die Erklärungen von Herrn Hof wurde dieses Thema zu einem spannenden Erlebnis und es ergaben sich viele Möglichkeiten ins Gespräch zu kommen. Neben den kompetenten Erklärungen aus erster Hand, konnte Herr Hof durch viele Beispiele und Anekdoten anschauliche Einblicke in die tägliche Arbeit als Orts- und Verbandgemeindebürgermeister geben und Interesse für Kommunalpolitik wecken. Natürlich bestand auch die Möglichkeit für die Schülerinnen und Schüler, konkrete Fragen zu stellen und auch Anregungen zu geben. Während damit für die Jahrgangsstufe 9 das Projekt Schule in Verwaltung zunächst endete, werden die Leistungskurse der Jahrgangsstufe 12 noch weiter Gelegenheit haben, sich mit Kommunalpolitik auseinander zu setzen.

Herr Hof hat bei seinem Besuch in den Kursen ebenfalls die theoretischen Grundlagen zur kommunalen Verwaltung mit den Schülern besprochen. Dabei wurde vertiefend auch über Haushaltsplanung und die Einnahme und Verwendung von Steuern gesprochen und so die Bedeutung der Kommunalpolitik für das tägliche Leben erörtert. Weiterhin wurde konkret über die Arbeit in der Verwaltung und in den Räten gesprochen. Da neben der Theorie jedoch auch die Praxis von großer Bedeutung ist, soll es nicht bei den bisherigen Informationen bleiben. So ist, nachdem jetzt die Grundlagen gelegt wurden, für den September geplant, dass die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit erhalten sollen, an einer Ratssitzung teilzunehmen und zuvor mit den Fraktionsvorsitzenden aller vertretenen Parteien ins Gespräch zu kommen.

Dass es Herrn Hof nicht nur um das Erklären von Kommunalpolitik und Verwaltung geht, wurde auch dieses Jahr wieder sehr deutlich. So nahm sich der VG-Bürgermeister die Zeit um mit einigen Schülerinnen und Schülern noch einen Spaziergang durch das Schulzentrum zu machen und bei einer Ortsbegehung die (Um-)Gestaltung von der Planung über den Abriss der ehemaligen Hauptschule, bis hin zur Neugestaltung vor Ort zu erklären und zu beschreiben.

Ob auch ein Besuch in der Verwaltung und Gespräche mit den dort beschäftigten Mitarbeitern möglich sein wird, muss die Entwicklung der Corona-Pandemie entscheiden. Unabhängig davon war der Besuch von Herrn Hof für alle Beteiligten ein Erlebnis und wir sind froh, dass dieser dann doch noch möglich wurde. Besonderer  Dank geht an Herrn Hof, der nicht nur viel Zeit in dieses Projekt investiert, sondern auch durch die Vielfältigkeit der Gestaltung des Projektes eine besonders lehrreiche und spannende Zeit ermöglicht hat.

Foto und Text: Jan Kraemer