• Fassade Nebengebäude

  • Grafiti

  • Fassade Hauptgebäude 2

  • Fassade Nebengebäude 2

  • Mikroskopie

  • Fassade Hauptgebäude

12.07.2021: Sozialkunde Leistungskursschülerinnen und –schüler im Gespräch mit dem Bonner Politikwissenschaftler Prof. Tilman Mayer

Die Schülerinnen und Schüler der zwei Sozialkunde Leistungskurse der Jahrgangsstufe 12 erhielten Dienstagmorgen 8:00 s.t. einen ersten kurzen Einblick in das Studentenleben als der Politikwissenschaftler Prof. Tilman Mayer von der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn per Videokonferenz für 90 Minuten zugeschaltet wurde.

Prof. Tilman Mayer nannte zunächst die Schwerpunkte seiner Forschung - Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts, Parteienforschung, Demoskopie, demografischer Wandel – und brachte dann in einer Kurzvorlesung den Schülerinnen und Schülern den Begriff der politischen Kultur näher – ein Fachbegriff in der Politikwissenschaft, bei dem es um die Einstellung der Bürgerinnen und Bürger gegenüber dem politischen System geht. So ist zum Beispiel eine hohe Demokratiezufriedenheit ein Merkmal politischer Kultur.

Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler Fragen zum Parteiensystem und zur anstehenden Bundestagswahl stellen, auf die Professor Mayer sehr ausführlich einging.

Es ging vor allem um die Zukunft der Grünen, inwiefern sie beispielsweise langfristig neue Stammwähler binden können und ob es strategisch klug ist eine(n) Kanzlerkandidaten/-in anstatt eines Spitzenkandidaten ins Rennen zu schicken, aber es wurde auch nach der Bedeutung der SPD als Volkspartei für die politische Kultur Deutschlands gefragt sowie nach den Wechselwählern insbesondere zwischen Linken und AfD im Osten.

Da fast alle Schülerinnen und Schüler der beiden LKs am 26. September bei der Bundestagswahl zu den Erstwählerinnen und –wählern gehören, stellen die Parteien eine spannende Thematik für sie dar. Somit war es für die Schülerinnen und Schüler „sehr wertvoll, von den tiefgehenden Einblicken von Professor Mayer profitieren zu können“, so ein Schüler des SkL2. „Durch die Veranstaltung haben wir vor allem einen neuen Blickwinkel auf aktuelle politische Phänomene gewinnen können“.

Am Ende war Professor Mayer sehr erfreut darüber, dass alle angehenden Erstwählerinnen und –wähler am 26. September ihre Stimme abgeben und mitbestimmen wollen und somit einen wichtigen Beitrag für die politische Kultur des Landes leisten werden.

Wir danken Professor Tilman Mayer für seine Zeit und die umfassende Beantwortung der interessanten und komplexen Fragen der Leistungskursschülerinnen und –schüler.

Dank der Digitalisierung ist auch eine Einbindung von Experten, die von weiter weg kommen, gut möglich und so wird vielleicht auch in Zukunft das ein oder andere Themengebiet durch ein Gespräch mit einem externen Experten bereichert werden können. 

Text und Foto: Cornelia Kraemer