• Fassade Nebengebäude

  • Grafiti

  • Fassade Hauptgebäude 2

  • Fassade Nebengebäude 2

  • Mikroskopie

  • Fassade Hauptgebäude

05.05.2022: Digitalisierung am KAG schreitet immer weiter voran

Was vor vier Jahren mit vier digitalen Tafeln und einem iPad-Koffer begann, hat sich in den vergangenen Jahren rasant weiterentwickelt: Die Digitalisierung der Schulen nimmt durch die finanzielle Unterstützung durch den Bund, das Land und den Kreis als Schulträger Fahrt auf.

Am Konrad-Adenauer-Gymnasium sind nun alle Klassen- und Fachräume mit digitalen Tafeln bzw. Beamerlösungen ausgestattet; den 62 Geräten mussten die Kreidetafeln weichen. Neben diesen digitalen Projektionsmöglichkeiten wurden auch zahlreiche mobile digitale Endgeräte angeschafft. So stehen momentan 12 Tabletkoffer mit jeweils 16 iPads für den unterrichtlichen Einsatz in allen Gebäudeteilen zur Verfügung, die eine sinnvolle Ergänzung für den Fachunterricht aller Jahrgangsstufen darstellen: Es wurden bereits Erklärvideos im Fach Mathematik erstellt, im bilingualen Erdkundeunterricht gingen die Klassenstufe 6 auf Weltreise nach Hawaii, die Klasse 7a nutzten die Tablet-PCs für ein fächerübergreifendes Projekt zum Ukrainekrieg, im Geschichtsunterricht wurden Papyruszeichnungen zur ägyptischen Götterwelt als Comic illustriert, um nur einige Beispiele für die vielfältigen Möglichkeiten der Geräte zu nennen.

Komplettiert wurde die digitale Infrastruktur in den vergangenen Monaten durch den Ausbau des WLAN-Netzes, welches nun flächendeckend in fast allen Gebäudeteilen zur Verfügung steht. Die Sporthalle wird in den kommenden Wochen noch „verdrahtet“, so dass auch im Sportunterricht zeitnah die iPads zum Einsatz kommen können. Der Zugriff auf das drahtlose Netzwerk ist unter anderem den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe möglich, so dass auch hier der Anteil derjenigen stark zugenommen hat, die ihr privates Tablet im Unterricht nutzen.

Seit der letzten Aprilwoche stehen auch 16 iPads in der Bücherei den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung: Diese können in Freistunden bei der Bibliothekarin Frau Stahl entliehen werden und für selbständiges Arbeiten oder Recherchezwecke in den Räumen der Bibliothek genutzt werden. Weitere Tablet-PCs stehen den Schülerinnen und Schülern, die in den vergangenen Wochen aus der Ukraine geflohen sind und nun am Konrad-Adenauer-Gymnasium unterrichtet werden, als Leihgeräte zur Verfügung.

Text und Bild: Peter Seelbach