• Fassade Nebengebäude

  • Grafiti

  • Fassade Hauptgebäude 2

  • Fassade Nebengebäude 2

  • Mikroskopie

  • Fassade Hauptgebäude

18.11.2022: Webinare zum Thema „Recht im Internet“ am KAG Westerburg waren voller Erfolg

Am 17.11.2022 fanden am KAG Webinare im Rahmen des Jugendmedienschutzes für die fünfte Jahrgangsstufe statt.

 

„Das hätte ich so niemals für möglich gehalten.“

„Man muss heutzutage ganz schön aufpassen.“

„Das Internet hat viele Vorteile, bringt aber auch einige Nachteile mit sich.“


Diese und ähnliche Kommentare äußerten Schüler:innen des Konrad-Adenauer-Gymnasiums im Anschluss an die am 17.11.2022 stattgefundenen Webinare im Rahmen des Jugendmedienschutzes. Nach einer teilweisen Umstrukturierung des CT-Unterrichts, finden solche Veranstaltungen nun bereits in der fünften Jahrgangsstufe präventiv statt. Inhaltlich vorbereitet und betreut von den Kolleg:innen des Teams Jugendmedienschutz sowie den Klassenleitungen, gewannen die Schüler:innen einen Einblick in Probleme, die in einer immer digitaler und komplexer werdenden Welt auf dem Vormarsch sind. Die Rechtsanwältin Gesa Stückmann aus Rostock sensibilisierte die fünften Klassen auf eine sehr kindgerechte Art und Weise für die Thematik. So standen zum Beispiel die Bereiche Cybermobbing und der Missbrauch moderner Kommunikationsmittel ganz oben auf der Tagesordnung und wurden mittels aktueller Fallbeispiele behandelt.
Die Erkenntnis, dass die falsche Nutzung moderner Medien nicht nur schwere Folgen für Einzelne haben, sondern auch die Grenze zu strafbaren Handlungen überschreiten kann, hat die Schüler:innen nachhaltig geprägt und wird sicherlich eine positive Wirkung auf ihr zukünftiges Nutzungsverhalten haben.
Ergänzend zu den Webinaren am 17.11.2022 wird zu Beginn des kommenden Jahres auch wieder ein entsprechendes für am Thema interessierte Eltern angeboten.
Die Schülerveranstaltungen können dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins kostenlos für die Teilnehmenden durchgeführt werden.

Text und Bild: Peter Seelbach und Christoph Simon