Informationen zur Schulbuchausleihe gegen Gebühr im Schuljahr 2018/2019

Die Teilnahme an der Ausleihe gegen Gebühr ist freiwillig. Für eine Teilnahme ist in jedem Schuljahr eine neue Bestellung erforderlich. Dies gilt auch, wenn von Ihnen aktuell ausgeliehene Schulbücher auch im Schuljahr 2018/2019 im Unterricht weiterverwendet werden. Andernfalls müssen Sie am Ende des Schuljahres 2017/2018 alle ausgeliehenen Schulbücher zurückgeben. 

Die Bestellung ist grundsätzlich nur in der Zeit vom

14. Mai bis 1. Juni 2018 

möglich.

Weitere Informationen zur Schulbuchausleihe entnehmen Sie bitte den Formularen, die Sie hier herunterladen können.

INFORMATIONEN ZUM ANTRAG AUF LERNMITTELFREIHEIT FÜR DAS SCHULJAHR 2018/2019

Falls Ihr Einkommen die gesetzlich festgelegten Einkommensgrenzen unterschreitet, ist die Teilnahme an der Schulbuchausleihe für Sie kostenlos. Für die Teilnahme müssen Sie einen Antrag auf Lernmittelfreiheit stellen. Die Teilnahme an der Lernmittelfreiheit muss für jedes Schuljahr neu beantragt werden. Das heißt, auch wenn Sie bereits im laufenden Schuljahr an der Lernmittelfreiheit teilnehmen, müssen Sie für das kommende Schuljahr den Antrag auf Lernmittelfreiheit ausfüllen und abgeben.

WAS KANN ICH AUSLEIHEN?
Im Rahmen der Lernmittelfreiheit werden grundsätzlich Schulbücher, Arbeitshefte, grammatische Beihefte usw. kostenlos zur Verfügung gestellt. Arbeitshefte, in die Eintragungen der Schülerinnen und Schüler vorgesehen sind, müssen nicht zurückgegeben werden. Alle sonstigen Unterrichtsmaterialien – wie Lektüren, Formelsammlungen, Taschenrechner oder Schreib- und Zeichenmaterial – müssen auf eigene Kosten selbst angeschafft werden. Eine Ausleihe der sonstigen Unterrichtsmaterialien ist nicht möglich.

WER KANN EINEN ANTRAG STELLEN?
Für minderjährige Schülerinnen und Schüler stellen die Sorgeberechtigten den Antrag. In der Regel sind dies die Eltern. Bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern, die in Vollzeitpflege untergebracht sind, stellen die Pflegepersonen den Antrag. Sind sie in Heimerziehung oder in einer sonstigen betreuten Wohnform untergebracht, sind die Träger der öffentlichen Jugendhilfe zuständig. Volljährige Schülerinnen und Schüler stellen den Antrag selbst.

WANN UND WO MUSS ICH DEN ANTRAG STELLEN?
Sie müssen den Antrag auf Lernmittelfreiheit bis zum 15. März 2018 bei dem zuständigen Schulträger (Verbandsgemeinde, verbandsfreie Gemeinde, Stadt, Kreis oder privater Träger) der Schule stellen, die im Schuljahr 2018/2019 voraussichtlich besucht wird. Wer der zuständige Schulträger ist, erfahren Sie im Sekretariat der Schule. Sie können den Antrag beim Schulträger oder in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „An den Schulträger, Betreff: Schulbuchausleihe“ in der Schule abgeben.

Bitte beachten Sie die Dokumente zur Lernmittelfreiheit, die Sie hier herunterladen können:


Schulbuchausgabe für das Schuljahr 2017/18

Wichtige Informationen zu den Ausgabeterminen der neuen Schulbücher und zum Servicetag der Kreisverwaltung

Leitet Herunterladen der Datei einDie Ausgabetermine der jeweiligen Klassenstufen können einem PDF-Dokument eingesehen und heruntergeladen werden (bitte klicken).

Die Bücherpakete nach Ausgabe bitte auf Vollständigkeit überprüfen!

Kartons und Fülleinlagen der Bücherpakete verbleiben in der Schule und werden im Raum 002 (HG) gesammelt. 11er Schüler holen die Kartons am Montag in der Turnhalle und bringen diese in 002. 

Von der Kreisverwaltung Montabaur wird am Montag, 21.08.2017 von 09.00 – 11.00 Uhr (Raum 002 HG) ein Servicetag angeboten. Hier besteht die Möglichkeit für alle SchülerInnen Mängel (Knicke, Flecken, fehlende Seiten, etc.) bzgl. der Bücher vorzubringen. 

Wir bitten alle SchülerInnen pfleglich und sorgsam mit den ausgeliehenen Büchern umzugehen und diese mit einem Schutzumschlag einzubinden. Beschädigte und verlorene Bücher werden von der Kreisverwaltung am Ende des Schuljahres in Rechnung gestellt.


Schulbuchausleihe

WICHTIGE INFORMATIONEN DES SCHULTRÄGERS:

1. SERVICESTELLEN

Sollte Ihnen kein Internetzugang zur Verfügung stehen oder wird persönliche Hilfestellung benötigt, unterstützen wir Sie gerne.

Dazu stehen im Zeitraum vom 22.05 bis 09.06.2017 folgende Servicestellen zur Verfügung:

Kreisverwaltung des Westerwaldkreises (Kreishaus)
Peter-Altmeier-Platz 1
56410 Montabaur

Montag – Donnerstag von 08.00 Uhr – 16.00 Uhr und Freitag von 08.00 – 12.00 Uhr
Anmeldung: telefonisch unter 02602/124-601 oder 02602/124-607
(Abteilung 1, Referat 10, Schulen)

oder

Konrad-Adenauer-Gymnasium
Wörthstraße 16
56457 Westerburg

Montag – Freitag / Termine nach Vereinbarung
Anmeldung: Schulsekretariat: 02663/943860 Frau Steuper
9438-0 Zentrale

Bitte bringen Sie dieses Schreiben bei einer persönlichen Vorsprache an einer der o.g. Servicestellen mit, da ausschließlich in der umseitigen „Elterninformation“ die persön-liche Schülerkennung abgedruckt ist. Diese Kennung ist zwingend erforderlich, um einen Zugang zum Online-Portal zu erhalten.

2. BESONDERE HINWEISE

  • Antragsteller, die einen Bewilligungsbescheid im Rahmen der Lernmittelfreiheit (unentgeltliche Ausleihe) erhalten haben, müssen nichts Weiteres veranlassen.
  • Die Teilnahme an der Schulbuchausleihe gegen Entgelt ist freiwillig. Eine verbindliche Anmeldung soll in der Zeit vom 22.05. bis 09.06.2017 erfolgen.
  • Der Westerwaldkreis wird, in Zusammenarbeit mit der Schule, die im Online-Portal aufgeführten Schulbücher beschaffen und leihweise zur Verfügung stellen. Die individuellen „Schulbuchpakete“ stehen an den ersten Schultagen des Schuljahres 2015/2016 in den jeweiligen Klassenräumen zur Aushändigung bereit. Die Übergabe erfolgt durch den Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin.
  • Auf die „Teilnahmebedingungen für die entgeltliche Ausleihe von Lernmitteln“ wird noch einmal besonders hingewiesen. Diese sind im Schritt 5 der Registrierung im Online-Portal nach der Eingabe der Kontodaten einzusehen und müssen unbedingt beachtet werden.