Der Abiturjahrgang 2018 des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Westerburg feiert den erfolgreichen Abschluss der Schulzeit

Die Abiturienten des Konrad-Adenauer-Gymnasiums nahmen in einer abwechslungsreichen Feierstunde ihre Zeugnisse der Allgemeinen Hochschulreife entgegen.

Wenige Tage zuvor feierten die diesjährigen Abiturienten beim Abi-Sturm gemeinsam mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern unter dem Motto „KAG School Musical“ und ließen die Zeit der „High School Musical“-Filme wieder lebendig werden.

In einem feierlichen und stimmungsvollen Gottesdienst in der Schlosskirche Westerburg zum Wochenbeginn beschäftigten sich der Abiturjahrgang mit den Themen Unterwegssein und dem Mut zum Entdecken von Neuem. Geleitet wurde der Gottesdienst von der Pastoralreferentin Dorothee Bausch (Westerburg) und Pfarrerin Heike Meissner (Wallmerod). Herr Heisters und eine Gruppe engagierter Absolventen des Abiturjahrgangs hatten den Gottesdienst vorbereitet.

Die Schulleiterin Ute Klapthor begrüßte alle Abiturienten, ihre Familien und Freunde sowie die Lehrkräfte und Mitarbeiter des Gymnasiums am Freitagnachmittag in der vollbesetzten Aula des Gymnasiums. Sie dankte allen Helfern und Mitarbeitern, die die Abiturfeier vorbereitet hatten. Zuvor hatte die Big Band unter der Leitung von Kathrin Biegel schwungvoll die Feierstunde mit dem Vortrag von „Viva la Vida“ (Coldplay) und „Tequila“ (Chuck Rio) eröffnet. Im Anschluss an den dritten Beitrag „Auf der Vogelwiese“ (Josef Poncar) wünschten Sophie Baldus und Eileen Metternich als Vertreter des Schülersprecherteams dem diesjährigen Abiturjahrgang in einem gekonnt vorgetragenen Beitrag alles Gute für die Zukunft und gratulierten zum erfolgreichen Bestehen der Abiturprüfungen. In seinem feierlichen Grußwort richtete sich auch René Reifenberg im Namen des Schulelternbeirats insbesondere an die Abiturienten und deren Eltern und drückte den Respekt für den erfolgreichen Abschluss der Schullaufbahn aus. Jörg Wengenroth sprach als Vertreter des Fördervereins seine herzlichen Glückwünsche zum „Meistern der ersten großen Etappe des Lebens“ aus und richtete den Blick auf die Zukunft, als er die Schulabgänger mit den Worten „Ihr habt die große Chance, Teil von heute noch unbekannten Prozessen zu werden. Macht was draus!“ ermunterte.  In seiner mit Beifall begleiteten Abiturientenrede lenkte Florian Krempel den Blick der Zuhörer auf wesentliche Etappen und Erlebnisse der vergangenen neun Schuljahre am Westerburger Gymnasium und dankte dabei auch der Lehrerschaft. Gerade das Erfahren von Freundschaft und Zusammengehörigkeit habe die Schulzeit ausgezeichnet.

Die Schulleiterin knüpfte in ihrer Rede an die Thematik des Abiturgottesdienstes an: „Leben bedeutet voranschreiten, die Zeit macht ein Anhalten unmöglich. Aufbrüche erlebt man viele und jeder Aufbruch entwickelt sich einzigartig.“ Sie dankte den Abiturienten für ihr vielfältiges Engagement zur Gestaltung des Schullebens und wünschte den Abiturientinnen und Abiturienten alles Gute für die vor Ihnen liegende Reise hinein in die Selbständigkeit. Souverän präsentierte der Oberstufenchor unter der Leitung von Sabine Dietze-von Keitz anschließend die Stücke "Good Riddance" (B. Joe) und "Sound of Silence" (Paul Simon).
 
Gemeinsam mit den betreffenden Fachlehrern sowie Jörg Wengenroth würdigte das Schulleitungsteam Ute Klapthor und Holger Peda herausragende Schülerleistungen und besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft.

Aufgrund ausgezeichneter Abiturleistungen im Fach Mathematik nahm Johanna Pethke eine Mitgliedschaft in der Deutschen Mathematiker-Vereinigung sowie einen Buchpreis von Peter Seelbach entgegen. Eine Urkunde sowie eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft inklusive Bezug ihrer Fachzeitschrift war auch der Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, den Holger Peda und Martin Schilling gleich an eine ganze Reihe begabter Nachwuchsphysiker überreichen konnten: Rebekka Dasbach, Max Gerich, Johannes Helsper, Alyssa Schmidt, Moritz Weisenfeld und Jan Zirfas. Aufgrund seiner hervorragenden Abiturleistungen im Fach Physik erhielt Moritz Weisenfeld zusätzlich ein von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft gestiftetes Buch. Ralf Müller ehrte Elisabeth Heisters, Lena Marie Fuckert und Lisa Farigoule für ihre sehr guten Ergebnisse im Fach Biologie und übergab jeweils einen Buchpreis, gestiftet vom Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen des Konrad-Adenauer-Gymnasiums. Sebastian Weisenfeld wurde eine Urkunde, gestiftet vom Philologenverband, verbunden mit einem Buchpreis für seine Leistungen im Fach Geschichte durch Sebastian Schran übergeben. Hannah Wolf freute sich aufgrund ihrer starken Abiturleistungen im Fach Deutsch über einen Buchpreis und den Scheffelpreis, der von der Literarischen Gesellschaft gestiftet wird und den Christian Buchner überreichte. Von Thorsten Mehlfeldt nahm Eleonora Pignataro einen vom Förderverein gestifteten Buchpreis und eine Urkunde der Deutschen Gesellschaft für Philosophie e.V. und des Fachverbandes Philosophie e.V. entgegen, verbunden mit einer beitragsfreien dreijährigen Mitgliedschaft. Über eine Urkunde des Landesmusikrats und einen Gutschein des Fördervereins freute sich Rebekka Dasbach, die neben ihren bemerkenswerten Leistungen im Fach Musik auch großes Engagement bei den Schulkonzerten des Gymnasiums gezeigt hat, was Kathrin Biegel hervorhob.

Nach den fachlichen Leistungen sprachen Holger Peda und Jörg Wengenroth als Vertreter des Fördervereins ihre Anerkennung für vielfältigen Einsatz für den Abiturjahrgang aus, den Laura Hebgen, Tim Beyer und Rebekka Dasbach gezeigt haben.

Ute Klapthor und Jörg Wengenroth dankten für die engagierte Arbeit, die viele Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs für andere und die Schulgemeinschaft geleistet haben, mit Gutscheinen des Fördervereins und weiteren Anerkennungen. Innerhalb der Schülervertretung leisteten Besarta Mustafa, Florian Krempel und Florian Große als Schülersprecherteam Beispielhaftes. Als „Bühnentaucher“ unterstützten Anne Schönberger und Johanna Pethke über Jahre hinweg eine Vielzahl von Schulveranstaltungen mit der Technik. Die Schulleiterin gratulierte Elisabeth Heisters als Jahrgangsbeste für ihr hervorragendes Abschneiden im Abitur. Elisabeth Heisters wurde auch für ihr soziales Engagement – zum Beispiel in der Aktionsgemeinschaft für Entwicklung und Frieden – gelobt und nahm neben dem Buchgutschein des Landrats des Westerwaldkreises auch ein E-Fellow-Stipendium entgegen. Insgesamt freuten sich vierzehn Abiturientinnen und Abiturienten über eine Zeugnisnote von 1,5 oder besser: Elisabeth Heisters, Rebekka Dasbach, Jan Zirfas, Lena Schardt, Tim Beyer, Moritz Weisenfeld, Jasmin Burk, Hannah Wolf, Sebastian Weisenfeld, Lisa Farigoule, Alyssa Schmidt, Florian Krempel, Johannes Helsper und Chiara Zimmermann. Sie erhielten jeweils ein E-Fellow-Stipendium für die bemerkenswerte Leistung. Besarta Mustafa engagierte sich über Jahre hinweg für die Schulgemeinschaft, zum Beispiel durch die Organisation des Fußballturniers der Mittelstufe und als Sprecherin der Schülervertretung. Dafür drückte ihr Ute Klapthor ihre Anerkennung aus und übergab den Buchpreis der Ministerin für Bildung.

Höhepunkt des gelungenen Festaktes war die feierliche Überreichung der Abiturzeugnisse. Dies verband Jutta Meurer als Sprecherin für die Stammkursleiterinnen und Stammkursleiter mit persönlichen Abschiedsgrüßen. Den musikalischen Abschluss gestaltete ein Chor des Abiturjahrgangs, der ein Medley zum „High School Musical“ eindrucksvoll zu Gehör brachte. Am Ende der Feierstunde konnten folgende Abiturienten und Abiturientinnen ihr Reifezeugnis stolz in den Händen halten:

Sebastian Aulmann (Bad Marienberg), Celina Blum (Hellenhahn-Schellenberg), Johanna Beißner (Kölbingen), Ann-Kathrin Benner (Langenhahn), Tim Beyer (Neustadt/Westerwald), Ronja Blies (Höhn), Jasmin Burk (Hüblingen), Rebekka Dasbach (Salz), Philipp Alexander Denker (Bad Marienberg), Anastasia Frühsorger (Waldmühlen), Lisa Farigoule (Irmtraut), Elisabeth Friesen (Hergenroth), Julia Katharina Frink (Hahn am See), Lena Marie Fuckert (Westerburg), Anna Lena Gangluff (Girkenroth), Max Gerich (Elsoff/Westerwald), Ann Kathrin Giersbach (Rennerod), Nico Gläser (Meudt), Janine Gläßer (Freilingen), Lea Glittenberg (Girkenroth), Maria Gorbatschow (Rothenbach), Florian Große (Girkenroth), Vincent Joël Hain (Hachenburg), Robin Häßlich (Westerburg), Laura Hebgen (Langenhahn), Claudia Heck (Westerburg), Elisabeth Eva Heisters (Westerburg), Carlos Ernesto Helber Fajardo (Kaden), Johannes Werner Martin Helsper (Hellenhahn-Schellenberg), Linda Maria Herrmann (Elsoff/Westerwald), Elias Heun (Oberrod), Tizian Holzbach (Meudt), Michelle Jender (Herschbach), Simon Jung (Westerburg), Lukas Kapp (Pottum), Lea Kefferpütz (Herschbach), Johannes Keller (Meudt), Johann Ludwig Robert Kempf (Unnau), Marie Kexel (Höhn), Michelle Kexel (Dreisbach), Carolin Kopp (Westerburg), Sophia Kozlowsky (Herschbach/Oberwesterwald), Florian Krempel (Westerburg), Estelle Kühn (Halbs), Phillip Kutscha (Wallmerod), Lorenz Lichtenthäler (Nister), Jasmin Lindemann (Ruppach-Goldhausen), Daven Martin (Kölbingen), Benjamin Meissner (Wallmerod), Johanna Mille (Westerburg), Christian Michael Müller (Berod bei Wallmerod), Besarta Mustafa (Westerburg), Sven Niklas Nebendahl (Niederahr), Oliver Neu (Meudt), Matthias Nilges (Brandscheid/Westerwald), Pauline Noll (Guckheim), Natascha Ortseifen (Salz), Johanna Pethke (Herschbach/Oberwesterwald), Eleonora Pignataro (Gemünden/Westerwald), Martina Pino (Rennerod), Anna-Lena Rehfisch (Ewighausen), Louisa Eva Reintges (Meudt), Philipp Röder (Irmtraut), Alina Salewski (Dornburg), Emre Sayan (Wallmerod), Moritz Michael Schäfer (Westerburg), Lena Schardt (Weltersburg), Daliah Schmalzried (Kölbingen), Alyssa Alice Schmidt (Rennerod), Siska Schmidt (Westerburg), Anne Inge Schönberger (Meudt), Lisa Schönberger (Rothenbach), Olivia Franziska Seck (Willmenrod), Katharina Sonntag (Meudt), Elisa Stahl (Härtlingen), Lydia Stangl (Westerburg), Fabienne Alice Steindorf-Elsner (Stahlhofen am Wiesensee), Michelle Traut (Rennerod), Oliver Völler (Rennerod), Damian Voß (Rennerod), Paula Wegner (Elbingen), Moritz Weisenfeld (Weidenhahn), Sebastian Weisenfeld (Weidenhahn), Niklas Wengenroth (Westerburg), Christina Werner (Nistertal), Chantal Westhöfer (Weidenhahn), Hannah Victoria Wolf (Meudt), Chiara Renate Zimmermann (Stahlhofen am Wiesensee), Jan Zirfas (Hergenroth).

Fotos der Stammkurse