• Fassade Nebengebäude

  • Grafiti

  • Fassade Hauptgebäude 2

  • Fassade Nebengebäude 2

  • Mikroskopie

  • Fassade Hauptgebäude

Bigband

Die in derzeit aus insgesamt 40 Musikern bestehende Bigband des Konrad-Adenauer-Gymnasiums macht ihrem Namen alle Ehre: Nicht nur wir Schülerinnen und Schüler, die hier mitspielen, sind schon „groß“, auch die Besetzung unseres Ensembles ist vielfältig und der Sound kann sich hören lassen.

Seit 2013 steht die Band unter der Leitung von Kathrin Kloft. Sie hat ihre musikalischen Wurzeln im Blasorchesterbereich und arrangiert die ausgewählten Stücke so, dass sie zur Band-Besetzung passen.
In diesem Schuljahr musizieren wir jeden Dienstag von 13:10 Uhr bis 13:55 Uhr miteinander in Raum MuN. Ab der 9. Klasse kann bei uns grundsätzlich jeder, der ein bandtaugliches Instrument beherrscht, mitspielen. In der Oberstufe wird die Band-Probe als dritte Musikgrundkursstunde anerkannt. Darüber hinaus ist die Bigband aber eine Arbeitsgemeinschaft der Schule, der jeder freiwillig beitreten kann. Derzeit suchen wir noch Verstärkung für die Saxofone, Posaunen und Tenorhörner.

Unsere Auftritte sind so abwechslungsreich wie unser Programm: Wir tragen regelmäßig zu allen Schulveranstaltungen bei, bei denen eine musikalische Umrahmung gewünscht wird. Egal ob Abiturfeier, Schulfest, Sommer- oder Weihnachtskonzert, Lehrer-Adventscafé oder Kennenlern-Tag bzw. Begrüßung der neuen Fünftklässer – mit unserem bunten Mix aus Swing-, Jazz-, Rock- und Popmusik setzen wir überall gerne musikalische Akzente. Außerdem sind wir jedes Jahr auf dem Westerburger Pfefferkuchenmarkt zu sehen und zu hören.

Die Fakten:

  • Probe: jeden Dienstag, 13:10 Uhr – 13:55 Uhr in Raum MuN
  • Wer: Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-13, die ein Blas- oder E-Instrument bzw. Schlagzeug oder Klavier spielen
  • Leitung: Kathrin Kloft

Zitate-Auswahl:

  • „Ich bin gerne in der Band,  weil es mir Spaß macht, zusammen mit anderen gute Musik zu machen.“ (Dilara Voß, 10. Klasse)
  • „Ich mag die Band, weil wir so viele unterschiedliche Auftritte, wie beispielsweise den Pfefferkuchenmarkt und die Abi-Feier, haben.“
  • „Ich war in der Big Band, weil man gemeinsam als Gruppe etwas Gutes auf die Beine stellen konnte, dabei in den Proben nicht immer ernst war, sondern auch immer mal wieder was zu Lachen hatte.“ (Ole Carstensen, Abitur 2017)
  • „Ich spiele gerne in der Big Band, da ich somit mein Hobby auch in der Schule betreiben kann.“ (Matthias Nilges, MSS 13)
  • „Ich habe in der Bigband gespielt, weil ich meine musikalischen Fähigkeiten gerne in die Praxis umsetzen wollte.“ (Leon Hering, Abitur 2017)