Die Mittelstufe am KAG (Klassen 7–10)

In der Mittelstufe begleiten wir unsere Schülerinnen und Schüler durch eine wichtige Phase ihrer Entwicklung und Persönlichkeitsbildung. Insbesondere bereiten die Klassen 7 bis 10 auf den Besuch der gymnasialen Oberstufe vor.
Eine wesentliche Säule unseres schulischen Wirkens ist ein qualitativ hochwertiger Unterricht, in dem die Schülerinnen und Schüler ein fundiertes Wissen und notwendige Kompetenzen erwerben können, so wie es den Vorgaben der staatlichen Bildungsstandards und Lehrpläne entspricht.
Darüber hinaus gibt es am Konrad-Adenauer-Gymnasium eine Vielzahl von zusätzlichen Angeboten zur Förderung unserer Schülerinnen und Schüler.
Nach der Orientierungsstufe werden zunächst die Klassen neu zusammengesetzt. Daher liegt in den Klassenstufen 7 und 8 ein besonderer Schwerpunkt auf der Stärkung der Klassengemeinschaft und dem sozialen Lernen. Dazu erweitern wir in Klasse 7 die Pflichtstundentafel durch das Fach Ganzheitliches Lernen (GL). Durch geeignete Übungen werden hier das Zusammenleben in der Gruppe,  das Einnehmen des persönlichen Platzes in der Gruppe und der Umgang mit Konflikten trainiert. In diesem Rahmen leistet die Klasse auch ihren Beitrag zur Planung der mehrtägigen Klassenfahrt, die in 7 oder 8 durchgeführt wird. Weitere Schwerpunkte des GL-Unterrichtes sind die Bereiche Lernen Lernen und Öffnet internen Link im aktuellen FensterJugendmedienschutz.
Um den Schülerinnen und Schülern zu helfen, ihren für sie passenden individuellen Weg zu finden und dabei notwendige Entscheidungen bewusst zu treffen, starten wir ab der Klasse 9 mit einem umfangreichen Informationspaket. In Klasse 9 steht mit einem Besuch im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Arbeitsagentur in Montabaur und einem 1-2wöchigen Betriebspraktikum zunächst die Berufsinformation im Mittelpunkt. Zusätzlich erhalten die Schülerinnen und Schüler unterstützt durch externe Partner in eintägigen Veranstaltungen Einblicke in die Bereiche Versicherungen und Steuern. In Klasse 10 folgen dann durch die Schülervertretung, Fachlehrer und Stufenleitungen umfangreiche Informationen zur Kurswahl in der Oberstufe.
Den verschiedenen Profilzweigen des Konrad-Adenauer-Gymnasiums entsprechend setzen wir für alle Klassen weitere Schwerpunkte. In Kooperation mit der Universität Siegen wird unter dem Titel MINT-on-Tour in allen 8. Klassen drei Tage lang naturwissenschaftlich experimentiert. Im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich suchen wir z. B. mit dem Amtsgericht oder der  Gedenkstätte in Hadamar außerschulische Unterrichtsorte auf. In Klasse 10 wird zum Abschluss der Mittelstufe eine mehrtägige Seminarfahrt – häufig in die Bundeshauptstadt Berlin – durchgeführt.
Für unsere Schülerinnen und Schüler bieten wir über den Pflichtunterricht hinaus ein breites Spektrum von Arbeitsgemeinschaften an.  Besonders interessierten Schülerinnen und Schülern unterbreitet das KAG weitere individuelle Fördermöglichkeiten. Ab der Klasse 7 wird eine Klasse bilingual unterrichtet. Dies bedeutet, dass in einem weiteren Fach der Unterricht in englischer Sprache abgehalten wird. Im Bereich der Informatik bieten wir in Klasse 7 den Erwerb des zertifizierten europäischen Computerführerscheins (Öffnet internen Link im aktuellen FensterECDL) an. Ab der Klasse 9 gibt es die Möglichkeit freiwillige Fächer hinzu zu wählen. Das Wahlfach Naturwissenschaften rückt das selbstständige Experimentieren in den Vordergrund und ist besonders für die Schülerinnen und Schüler interessant, die einen naturwissenschaftlichen Leistungskurs anstreben. Sprachlich interessierte Schülerinnen und Schüler können mit Latein, Französisch oder Spanisch eine dritte Fremdsprache erlernen.
Die Entwicklung der Jugendlichen verläuft nicht immer reibungslos und manche kämpfen gerade im Laufe der Pubertät mit persönlichen Problemen. Diesem Umstand begegnen wir mit einem vielfältigen Spektrum von Konzepten zur Prävention (z. B. Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulsozialarbeit, Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulseelsorge, Suchtprävention, Öffnet internen Link im aktuellen FensterStreitschlichtung, Öffnet internen Link im aktuellen FensterJugendmedienschutz).
Als Netzwerkschule für Demokratie und Partizipation bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern eine Reihe von Möglichkeiten der Verantwortungsübernahme und des Einsatzes für die Gemeinschaft. Neben den klassischen Ämtern der Klassensprecherin oder des Klassenbuchführers engagieren sich viele in der Schülervertretung oder als Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulsanitäter, Öffnet internen Link im aktuellen FensterStreitschlichter, Medienscouts, Jugendscouts für die Suchtprävention, Tutoren für die Klasse 5, Pausenhelfer ….
Im Rahmen unseres Schulentwicklungsprozesses haben seit dem Schuljahr 2019/20 für alle Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe das sogenannte Persönlichkeitsentwicklungsportfolio (PEP) eingeführt. Dabei handelt es sich um eine Sammlung persönlicher Dokumente/Zertifikate, die z. B.  zur Vorbereitung einer Bewerbung dienen kann. Darüber hinaus liefert das PEP aber auch eine Anleitung zum strukturierten Lernen und Arbeiten und sorgt für kontinuierliche Information von Schülerinnen, Schülern und Eltern über Angebote der Schule. Das Leitet Herunterladen der Datei einPEP-Register kann so zum roten Faden durch die Schullaufbahn werden. Zugleich würdigt und fördert es das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler für die Allgemeinheit und die Schulgemeinschaft.